Mittwoch, 5. September 2012

IFA, zweiter Tag, was noch gesagt werden muß ;-)

Nun ist der zweite Tag fast endgültig rum, und ich bin wieder im Hotel. Aber einiges hab ich noch in den Bildern gefunden, was ich noch sagen wollte....


Den Android-Mann fand ich zwar eher merkwürdig, aber INTEL zeigt hier auf der IFA ja immerhin die ersten Smartphone-Samples, die mit INTEL Chips wohl nun doch endgültig in Produktion gehen sollen. Seit der CES war es eher ruhig geworden, aber nun kommt es wohl zum ersten Launch Event von INTEL Smartphones in China.


Das Thema Miracast ist mir als aktiver WiFi Alliance Delegierter natürlich ein Anliegen. Immerhin gab es bei LG ein erstes Exponat, das aber leider wegen der vielen WiFi Netze auf der IFA nicht vorführbar war.


LG zeigte auch erste TVs mit integriertem Google TV. Zumindest waren keine externen Boxen zu sehen. Und auch Cinemascope-Displays (21 zu 9), wirkt zunächst irgendwie unpraktisch aber gleichzeitig auch beeindruckend.


So wird PC-Display und simultan TV ganz einfach möglich.


und bis zu 4 PC-Displays passen auf den Schirm... Ob das im Markt ankommt, bleibt abzuwarten. Philips hat's auch schon mal probiert.



Interessant auch das LG Smartphone mit 4 zu 3 Display Formfaktor. Nicht Alles muß mit 16 zu 9 laufen...



Ob es mit der Smart Tv Alliance ja was wird? Man muß einfach etwas abwarten. HTML 5 ist grundsätzlich ein extrem interessanter Kandidat für eine wirklich durchgreifende Technologie.


Und auch bei LG zeigen die Remote Apps das aktuelle TV-Bild.



Riesige TV Screens kommen bei Messen natürlich immer sehr gut an.


Hier ein dem SteckerChecker Projekt verdammt ähnliches Projekt. Diesmal sind aber die Telekom Kollegen unter Atrada-Flagge wohl schneller. Eins der geplanten Gateways sieht fast ganz genauso aus ....



Ein echtes Ärgernis die ARD, die am Montag zur besten Zuschauerzeit um ca. 11:30 die Frechheit aufbot, fast den ganzen Stand zur geschlossenen Zone zu erklären und alle Besucher zurückzuweisen. Ja, das haben die wirklich einfach so gemacht. Hallo, wofür zahlen wir alle unsere Zwangsbeiträge zu den Öffentlich-Rechtlichen?? Ich glaube die verstehen überhaupt nicht mehr, was Kundennähe letztlich bedeutet. Ist denen - glaube ich -  aber auch ...-egal. Die haben ja genug Geld von uns Allen in der Tasche. Sorry, aber aus meiner Sicht geht so was einfach gaaar nicht!!!


Hier kommst du net rein...


Bei der "weißen Ware" geht es auch immer mehr um Energieeinsparungen. Hier ein Lüfter, der mit nur 3 Watt die Luft verwirbelt, und das ganz ordentlich.



Mehr ein "Convenience Produkt" die Espresse-Maschine für's Auto. Ja, das Teil läuft mit 12 Volt an der Autosteckdose...


Auch bei Thomson kann man sein Heim komplett vernetzen.

Fast vergessen hätte ich beinahe das neue Samsung Note 2, das zur IFA vorgestellt wurde. Hier die Bilder von dem impressiven "Flatscher". Ein Riesenteil, aber echt spannend...



Mal sehen, wie stark sich das Teil verkaufen wird in Deutschland.


... und in der U-Bahn prangen viele kleine Plakate mit Image-Werbung für den Firefox Browser. Sympathisch, wenn auch irgendwie nicht ganz passend, oder?


Berlin ist einfach eine tolle Stadt, um einen Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Egal, ob beim Italiener oder direkt am Kudamm. Alles passt.



So für heute ist es jetzt endgültig genug. Morgen ist noch ein IFA-Tag!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen