Mittwoch, 5. September 2012

IFA, letzter Tag. Alles geht zu Ende.

So, da sind wir nun am letzten IFA Tag angelangt, die Füße fühlen sich irgendwie komisch an, als hätten sie schon gestern Abend genug gehabt ;-) Aber wir Blogger halten natürlich durch und ich schau noch einige Dinge an, die bislang von mir noch nicht abgelichtet wurden.


Mit den guten Wetter War es heute früh dann auch vorbei. Irgendwie geht heute alles zu Ende. Der Lufthansa Streik ist wohl - Gott sei Dank - auch erstmal rum. Obwohl es ja am Freitag wohl wieder krachen soll.


Sitze jetzt nach meinem dritten Rundlauf mal wieder in der INTEL Bloghütte und hab mir heute einen kleinen Acer Windows 7 Rechner mit deutscher Tastatur ausgesucht, mit das Arbeiten dann doch wirklich ne Ecke basser läuft, als gestern mit dem Windows 8 Teil...


Ich habe hier einiges an Windows 8 Geräten in die Finger bekommen und so recht begeistert bin ich bislang nicht. Ganz ehrlich: Warum soll man schon wieder vieles neu lernen, z.B. wo die Basistasten sind, die man täglich braucht und warum sollen URLs auf einmal unten im Browser auftauchen? Nein Danke, ihr Lieben da in Redmont. Ich bin noch nicht bereit. Und ich habe nunmal mehr als einen Rechner und will nicht immer umdenken müssen. Schaun mer mal. 


JVC machte auf sportlich und dynamisch, und die Mädels wirkten heute immer noch frisch und unternehmungslustig.


Auch hier viele Details zur Vernetzung der Geräte.


WiFi Direct und Live Streaming von den Helm und Kopfgurtkameras. Alles war zu sehen.


Heute schon wieder das "Blaue Band" der ARD - No Entry, wie gewohnt. Soll ich noch was dazu sagen? Heute war es die Führung der Fachbesucher, die das verursachte. Die könnte man ja stören...


Ein bisserl Live TV wurde auch gemacht und da liefen dann auch Massen von Producing Leuten auf der Bühne rum und verstellten den vor Ort anwesenden Zuschauern ständig den Blick auf das, was passiert. Kundenorientiert halt. Nur nicht für die, die vor Ort waren.



Alles in Allem aber ein rundes Bild. An den Exponaten gab es eh fast nix anderes zu sehen, als im letzten Jahr. Soweit ich das aus der Ferne so beurteilen konnte. Konnte halt nicht alles sehen. Wollte dann aber auch nicht mehr so recht öffentlich rechtlich gucken.



Kameras und Apps. Eine neue Verbindung. Auch Sony lockt mit eigenem Online Space (allerdings nur 5 GB zum Einstieg) und integrierter Software von Kamera bis PS3.



Mit W-Lan muß es dann schon mindestens sein...


Warum nicht gleich richtig groß "Touchen"?? Da kann man dann den Screen auch zum Spielen flach auf den Tisch legen, oder aber schräg?



Noch ein variables Klappteil mit Windows 8, Touchscreen und herausziehbarer Tastatur. Ob es das ist, was der PC-Kunde will? Ist auch kein RT, sondern ein PC Design.


und einen Griffel gibt es auch mal wieder. Ich weiß nicht recht.....


Da hat wohl auch jemand nicht gleich verstanden, was er machen soll ;-))



Die neue Panasonic G5 ist schon ein edles Stück Technik und fast perfekt. Einfach, schnell, gute Bilder und ein Touchscreen. Das braucht der Smartphone Freak einfach, um sich vom Gerät verstanden zu fühlen.

.

Und Grundig ist zwar nicht mehr das "alte Unternehmen", aber die runden Dinger gibt's immer noch  und heißen jetzt Orama / Ovation. Früher hießen die wohl Audiorama, Details hab ich hier gefunden. Manche Dinge bleiben immer gleich.


Aber auch Neues versucht man unter dem Labe Grundig. Hier eine erste Voice-Control Fernbedienung für ein TV.



Und nicht zuletzt gab es nun einige Samples von Smartphones mit "INTEL Inside" zu sehen. Es werden wohl zuerst Geräte für den chinesischen Markt sein, die mit INTEL Herz schlagen. Auch Orange plant ein custom Design. Und ZTE will es wohl weltweit anbiten, braucht aber wohl noch in paar Monate. Das ZTE hat mir von der Form her mit am Besten gefallen.



ZTE-Device



Lenovo für China...






Und Samsung baut ein Kombi-Device, das etwas Kopf- bzw. Screen-lastig ist. Dafür kann man das Keyboard abnehmen und hat ein richtig großes Tablet mit Windows 8 vor sich. Aber kein RT, sondern mit INTEL CPU.




Das ASUS Ultrabook ist immer noch das, was mir unter den "Ultras" mit am Besten gefällt. Nicht, weil es fast wie ein MacBook Air aussieht. Nein, ich finde das Teil stylisch, super leicht und von der  Haptik auch wirklich edel.




So allmählich erreiche ich auch das Ende, was meine Füße so zu tragen bereit sind. Ich denke, jetzt ist es bald genug und schon kommenden Montag geht es weiter in Amsterdam auf der IBC.


Viel Spaß beim Lesen und gern auch Kommentare!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen