Mittwoch, 7. März 2012

Zweiter Tag Ende

Die Füße tun allmählich weh und immer wieder verpasst man den Messebus, der einen zur nächsten Halle bringen soll. So war einiges an Laufpensum angesagt. Auch eine kurze Stippvisite im Radisson Blu Hotel direkt gegenüber vom Messegelände. Und die Bücke über den Messeschnellweg ist lang und zieht sich... Besonders, wenn man spät dran ist, wie immer auf einer Messe. Doch nun zu den Bildern des Tages.


DECT als Wireless Standard entwickelt sich immer weiter. Und nach CATiq, dem Telefonieren über IP over DECT kommt nun auch DECT ULE ins Spiel. Interessante Szenarien sind denkbar. Da in vielen Routern bereits DECT Chipsets verbaut sind, ist hier in Zukunft ggf. einiges möglich.


Huawei ist nicht untätig und bietet mittlerweile ebenso aufwändige Telepresence-Lösungen an, wie Cisco.



Da ist der Gesprächspartner zum Greifen nah.


Auch Clouds dürfen im Angebot nicht fehlen. Auffällig waren Devices für Thin Clients, die schon recht kompakt sind.




Aber auch die Klassiker der WLAN Router waren alle vertreten. Besonders die Business Lösungen mit vielen großen Antennen.



Auch VoIP kommt in die Hausinstallationen. Hier als Türsprecheinrichtung.


Und ich dachte schon, sowas wäre ausgestorben. Router mit ISDN Interface.



Die neuen Modelle haben das nicht mehr.


Viele wollen vom Home Control Kuchen was abbekommen, auch ZyXEL.



Und auch der Customer NAS muss in die Cloud.


Na dann hoffen wir mal, dass die OSGi Story stimmt  ;-)


IP Telefonie kommt immer stärker im Business Umfeld zum Tragen. Die Stände der Anbieter wachsen beständig.


Mit Sitzecken zum Ausruhen.


Und hier gibts wieder mal alles, was geht...



Gibt es überhaupt noch jedmanden, der 56 kBit/s Modems braucht? Kaufen kann man die wohl immer noch. Ich war völlig von den Socken.


Auch in Asien gibts Connected Homes.


Mit komplettem Szenario.


Ein komplette, durchgängige NAS-Produktpalette gefällig? Vom Single Drive zum fetten RAID Array alles zu haben.


Mit sehr ausgefallener Erläuterung. Also: "Built Your Own Cloud" . Denn mal los!


Auch die Security Themen kommen nicht zu kurz.


Neben Bekanntem fürs Banking ...


jetzt auch Lösungen fürs Gaming! Wie die Welt sich doch immer wieder verändert.



So, für heut genug gesehen und fotografiert. Jetzt ist es mal genug und morgen ist auch noch ein Messetag! Dafür dann auch schön mit Streik des gesamten Nahverkehrs. Ich bin wenig optimistisch und werde berichten, wie es mir ergangen ist.

Bis morgen!

Nachtrag:
Der Chip Award fand am Abend noch statt. Nichts weltbewegendes, aber doch eine nette Burda-Verlags Veranstaltung. Das Redaktionsteam der Chip ist bislang immer noch selbstständig und nicht mit irgendwelcehn internationalen Blättern verbandelt. Davon gibt es letztlich nicht mehr so viele. Und ein bisserl Glamour haben sie schon verbreitet heute Abend.


Brasilien ist ja das CeBIT 2012 Partnerland. Leicht zu erkennen.


Der Chip CEO mit der netten Moderatorin an seiner Seite starteten das Programm.


Brand of the Year wurde amazon.de.



Das Produkt des Jahres TinkerForge. Ein Baukasten, wie Legosteine, um verschiedene Steuerungssysteme zu bauen.


Bremse 2012 IPCom, der IPR-Verwerter, oder besser der Patant Troll des Jahres in D.


Es gab noch viel mehr zu sehen, aber dazu hat auch Chip selbst einiges veröffentlicht. Leider sind die Presseinfos noch nicht verfügbar. Deshalb hier nur der Link.

Kurzer Kommentar zum iPad 3 kommt noch separat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen